Infos zur Freizeitbörse

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder und Jugendliche,

in dieser Broschüre stellen wir Ihnen und Ihren Kindern die Ferienangebote vor, die von freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe im Jahr 2022 veranstaltet werden.

Wir alle haben in den letzten zwei Jahren miterlebt, wie sich unser Alltag durch das Coronavirus komplett verändert hat. Vor allem Kinder und Jugendliche litten sehr unter der Pandemie. Ängste und Unsicherheiten bestimmten ihren Alltag, der Kontakt zu Gleichaltrigen war sehr stark eingeschränkt, Freizeitgestaltung veränderte sich total und Freiräume abseits des Elternhauses gab es keine mehr.

Kinder und Jugendliche brauchen Freiräume ohne Eltern und Lehrende, um sich mit Gleichaltrigen zu treffen – da ist sich die Fachwelt einig. Diese Freiräume bieten Jugendverbände mit ihren Freizeitangeboten in Gruppenstunden und Ferienfreizeiten. Die Angebote der Jugendverbände sind wertvolle Treffpunkte für Kinder und Jugendliche. Bei den zahlreichen Aktivitäten erproben Kinder und Jugendliche Neues und übernehmen Verantwortung.

Die Träger der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Lörrach machten es möglich, dass sowohl im Sommer und Herbst 2020, als auch im Sommer und Herbst 2021 Ferienfreizeiten erfolgreich stattfinden konnten.

Kinder und Jugendliche wurden gestärkt und so schauen wir positiv in die Zukunft und unterstützen weiterhin die wertvolle Arbeit der vielen engagierten ehrenamtlichen Jugendleiter und Jugendleiterinnen.

Wer heute seine Kinder zu einer Ferienfreizeit anmeldet, entscheidet sich Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu unterstützen und geht kein Risiko ein.

Wir verstehen, dass Eltern sich um die Gesundheit ihrer Kinder sorgen, die Freizeitanbieter bemühen sich jedoch weiterhin um gute Hygienekonzepte, die fortlaufend verbessert und angepasst werden.

Die ehrenamtlichen Jugendleiterinnen und Jugendleiterinnen sind speziell geschult und bereiten die Ferienfreizeiten sorgfältig und intensiv vor. Konzeptionen werden erarbeitet, Lern- und Erziehungsziele werden festgelegt. Jedes Kind ist anders, und Freizeitpädagogik zeichnet sich durch Sensibilität und Einfühlungsvermögen aus.

Fragen Sie als Eltern also beim jeweiligen Veranstalter nach, welche Ziele in der Ferienfreizeit angestrebt werden. Lernen Sie auch die Ehrenamtlichen an den jeweiligen Elterninformationsgesprächen persönlich kennen. Nur so ist gewährleistet, dass Sie Ihr Kind in guten Händen wissen und seine Wünsche und Bedürfnisse bei der Auswahl der Freizeit berücksichtigt sind.

Mit dieser Broschüre wollen wir die Notwendigkeit von Ferienfreizeiten und die Arbeit der Vereine in der Öffentlichkeit unterstreichen und anerkennen. Auch unterstützt der Landkreis Lörrach Ferienfreizeiten finanziell mit Mitteln aus dem Jugendförderprogramm.

Die Angebotsvielfalt der verschiedenen Anbieter wird Ihre Freizeitgestaltung bunter machen. Ich wünsche zahlreiche gute Begegnungen, neue Erfahrungen und Spaß dabei.

Lernen Sie unseren Landkreis auch über das Internet kennen:

                                   www.loerrach-landkreis.de

Es grüßt Sie herzlich Ihre              

Marion Dammann

Landrätin